Keine Angst vorm Geld verdienen – warum sich Kleinunternehmer mitunter schwer tun …

Keine Angst vorm Geld verdienen – warum sich Kleinunternehmer mitunter schwer tun …

Quick Tipp 24 – weitere Tipps auf www.marketing-muse.de QUICKtipp zum Thema Geld verdienen. Als Unternehmer muss man sich zwangsläufig mit dem Thema Finanzen auseinandersetzen und tut stets gut daran, den Überblick zu wahren. Steuerberater und Buchhalter sind hilfreich, aber die Verantwortung für dein Unternehmen und seine Liquidität hast immer DU! Also, es ist nichts Schlechtes daran, Geld verdienen zu wollen. Wer ein Business betreibt, kommt nicht drum herum. Und warum auch? Unsere ganze Moderne basiert darauf. Mach dir klar, dass es Spaß macht, mit dem was du liebst, Gel dzu verdienen und dass es völlig legitim ist, über Preise, Gewinne und Rabatte zu reden und zu verhandeln. 3 Wege zu mehr Geld: Kosten senken, Umsatz erhöhen, Geld re-investieren. Scahut euch hier mein Kurzvideo dazu an...
Nur ein Drittel der Gründer Frauen

Nur ein Drittel der Gründer Frauen

Mehr mutige Männer: In Deutschland sind nur ein Drittel der Gründer Frauen Doppelt so viele Männer wie Frauen trauen sich also, sich selbstständig zu machen. In den letzten Jahren stieg der Anteil an weiblichen Selbstständigen aber stetig. Und: Das Gründungsalter nimmt ab. Im vergangenen Jahrzehnt wagten viele Frauen erst deutlich über 40 Jahren diesen Schritt, sind es heut auch deutlich jüngere: gleich nach Ausbildung oder Studium ist es nicht mehr ungewöhnlich, eine Firma zu gründen. Ähnlich, was das Gründer-Gründerinnenverhältnis angeht, sieht es übrigens auch im übrigen Europa aus. Frankreich, Schweden und Finnland haben ähnliche Quoten. Das eigene Geld verdienen? Eine eigene Firma führen? Seinen Traum verwirklichen? Davon träumen viele Deutsche … Männer wie Frauen. Sind Frauen ängstlich? Frauen wägen meist sehr genau ab, bevor sie gründen; sie sind in der Regel gut vorbereitet. Sie hadern eher mit ihren Fähigkeiten und dem Potential als Männer, die oft selbstbewusster und weniger selbstkritisch sind. Von Frauen gegründete Unternehmen sind in der Regel länger am Markt und die Kreditrückzahlungen sind zuverlässiger. Meist gehen sie nicht in die Gründung ohne ausgefeilten Business-Plan und eine genaue Marktanalyse. Auch beim Thema Geld sind sie vorsichtiger; die Finanzierung ist oft solider und steht auf recht sicheren Beinen. Leider werden Gründerinnnen von ihrem Umfeld nicht immer unterstützt: Es werden seltener die Ideen und Vorhaben gelobt als Bedenken geäußert – gerade wegen der vermeintlichen Unsicherheit, die eine Gründung mit sich bringt. Und es bremst die Angst, dass die Frauen dann weniger Zeit für ihre Familie haben könnten. Unternehmerinnen haben mehr Kinder als abhängig beschäftigte Frauen. Eigentlich gar nicht so überraschend. Zwar ist der Einwurf das Selbstständige „selbst“ und „Ständig“...