Wie finde ich den richtigen FINANZberater?

Wie finde ich den richtigen FINANZberater?

„Wie finde ich den richtigen Finanzberater“ ist eine der wichtigsten Fragen, schließlich vertraut man ihm eine Menge an. Denn Geld ist immer auch ein Stück Freiheit. Zudem möchte man nicht an langfristige Verträge gebunden sein, wenn doch einmal das böse Erwachen kommt – Scheidung, Jobverlust, Fehlberatung, Krankheit … Augen und Ohren auf Augen und Ohren auf beim Thema BeraterIn. Auch wenn niemand hellsehen kann, kann und muss ein seriöser Finanzberater doch das beste für den Klienten herausholen. Sprich, er sollte zuhören, hinterfragen und genau erörtern, welches Produkt das passendste für seinen Kunden sein könnte. Er sollte alle Details wissen, bevor er irgendetwas empfiehlt. Er muss die Fakten kenne, aber auch Vorlieben und Pläne, natürlich ebenso Eventualitäten mitberücksichtigen. Ganz klar, ein Berater lebt von seinen Provisionen. Er macht das nicht aus reiner Nächstenliebe. Umso wichtiger, dass er persönlich von seinen Empfehlungen überzeugt ist, denn langfristig kann nur ein Berater bestehen, der es nicht mit seinen Kunden verscherzt, auch wenn manche Fehlentscheidungen erst nach Jahren oder Jahrzehnten sichtbar werden, wenn das Vermögen „schon längst in den Brunnen gefallen ist“. Gerade für Laien ist die Börsenwelt unübersichtlich. Angesichts der großen Auswahl suchen viele Anleger einen vermeintlich sachkundigen Finanzberater auf. Leider wimmelt es von schwarzen Schafen in der Branche. Wie kann man – mithilfe gesunden Menschenverstandes und eines gewissen Grundmisstrauens seriöse von und unseriösen unterscheiden? Bei welchen Angeboten sollte man Vorsicht walten lassen? Lockende Angebote Logisch, ist ein Angebot zu schön um wahr zu sein, heißt die goldene Regel: Finger von lassen! Wer nicht weiß, was er kriegt, kauft nicht nur die Katze im Sack, sondern hat auch gute Chancen, daneben zu greifen....